Schattenreich
  Startseite
  Über...
  Archiv
  poetisches palaver
  visuelle verunstaltungen
  zitierte zeilen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    traumnebelfetzen
    - mehr Freunde



http://myblog.de/klammeraffe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Vergeblich

Was nützt es sich mit dir zu unterhalten?
Wenn du nicht verstehst, warum ich mit dir spreche.
Was nützt es zu sagen?
Wenn es ohnehin nicht interessiert.

Willst du nicht verstehen?
Oder kannst du es gar nicht?
Deine Welt ist schwarz-weiß.
Meine irgendwo dazwischen.

Vergeblich
Versuche ich dich zu erreichen
Vergeblich
Versuche ich dich verstehen zu lassen
Vergeblich
Laufe ich dir immer wieder hinterher
Vergeblich
Höre ich dann wieder auf zu glauben
Vergeblich

Habe ich denn wieder nichts gelernt?
Renne ohne Kopf gegen die Wand.
Kann ich mich dir denn nicht erklären?
Springe vollen Bewusstseins von der Klippe.

Warum erkennst du mich nicht?
Schwimme ich außerhalb deiner Welt?
Ist so mühsam sich zu grämen.
Überwucherte Wege führen kaum ans Ziel.

Let's say:

Täglich rede ich mir mein Leben
Aus U-Bahn Fahrplaneinzelpunkten.
Aus Oben ohne Ohneboden
Ohne Schweigen
Rastlos, nie ratlos
Niemals Sprachlos
Fehle ich den Worten

Ich versuche mir die Welt zu erklären
Als ob zwischen Punkten Linien wären
Als ob die Worte mir die Welt in Streifen teilten
Ich greife nur und kann nicht begreifen

Was nützten mir meine Hände
Wenn das was sie berührten verschwände
So wie die Dinge wenn die Worte sie finden
Verstummen und sich schweigend entwinden

Ich bin nicht stiller
nur die Worte fehlen
Ich bin nicht stiller
nur die Worte verfehlen ihr Ziel
Ich bin nicht stiller
Ich will so gerne schweigen
und still, viel stiller
auf alles nur zeigen und still
still und schillernd
zeigte sich mir -

Ich versuche mich der Welt zu erklären
Als ob zwischen Funken Linien wären
Als ob die Worte auch nur streifen könnten
Wonach ich greife und ich kann nicht begreifen

Was nützen mir die schönen Gedanken
Die zwischen all den Anderen versanken
Weil das Herz aller Gedanken aus Blei ist
Weil alles was sie finden vorbei ist

Wir sind Helden ~ Stiller
15.12.07 13:31


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung