Schattenreich
  Startseite
  Über...
  Archiv
  poetisches palaver
  visuelle verunstaltungen
  zitierte zeilen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    traumnebelfetzen
    - mehr Freunde



http://myblog.de/klammeraffe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich weiss es nicht

Ich kann dir nicht das Wasser reichen
Du stehst zwei Meilen ueber mir
Habe den Fahrstuhl noch nicht gefunden
Und Treppen steigen ist so furchtbar schwer

Ich meine dich klar zu erkennen
Doch irre ich mich wirklich nicht?
Bist du es immer noch?
Wenn ich es endlich schaffe zu dir hinauf zu rennen

Ich kann dich spueren
Egal ob wahr oder nicht
Will dich beruehren
Auch falls es mich wieder zerbricht

Das erste Mal scheint es wichtig zu sein
Und manchmal ertrage ich diesen Gedanken nicht
Das erste Mal scheint einer bei mir zu sein
Ohne dass es Bedraengung ist

Und manchmal weiss ich nicht, ob ich mich freuen darf
Weil ich nicht weiss, ob ich gluecklich sein darf
Kann ich das ertragen?
Ich weiss es einfach nicht.


Let's say:

Darf ich dir zu Nahe treten?
Oder komm ich ungebeten?
Darf ich mir und deiner sicher sein?
Darf ich dir das Wasser reichen?
Deine Naechte rosa streichen?
Darf ich hoffen zaeh und klitzeklein?

Darf ich dir Geschenke bringen?
Ueber Tisch und Baenke springen,
nur damit du einmal wieder lachst?
Darf ich dich vor Schurken retten?
Darf ich mich so an dich ketten,
nur damit du einmal wieder lachst?

Darf ich dir die Waende kuessen?
Deine Heimlichkeiten wissen?
Darf ich der sein, der dein Auto tankt?
Darf ich deinen Fettnapf leeren?
Deinen Nabel ziern mit Beeren?
Oder waere das zuviel verlangt?

City ~ Darf ich
23.5.07 12:07


Werbung


Gegensätze zieh'n sich an

Wohin denn jetzt?
Stehe ich wieder an dieser Kreuzung?
Die ich längst hinter mir glaubte
Bringt die Hoffnung mir nur Unglück?
Und die Hoffnungslosigkeit des Unglücks letztlich Glück?
Der Tag beginnt gut und endet mies
Der Tag beginnt mies und endet gut
Gesetze grüner Welten?
Bringe ich nur Traurigkeit über die Menschen?
Weiß ich wieder nicht wohin?
Zuviele Wege
Und ich kann mich nicht entscheiden
Ich weiß es wohl:
Gegensätze zieh'n sich an
Doch Gleich und Gleich gesellt sich gern
29.5.07 11:47





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung